Verschiebe deine Grenzen

im Gleitschirm-Sicherheits­training
Campus Annecy

Grenzen geben Halt. Aber sie engen auch ein, machen Angst, wenn man sie nicht kennt und limitieren Dich in Deinem Tun. Genau da setzen unsere Sicherheitstrainings an.

Im Campus Annecy erweiterst Du unter professioneller Anleitung dein fliegerisches Können, trainierst sechs Tage unter Gleichgesinnten und verschiebst so deine ganz individuellen Grenzen nach Außen. Das führt nicht nur zu mehr Sicherheit in der Luft und Vertrauen in deine Ausrüstung, sondern vor allem auch zu noch mehr Spaß beim Fliegen.

Sicherheitstraining Campus Annecy

„Unser Ziel ist erreicht, wenn jeder Pilot nach einer Woche Training im Campus Annecy etwas für sich mitnimmt, was ihn in seinem Flugalltag weiter bringt.“

Jürgen Kraus

Trainingsvarianten

Sicherheits­training

Um deine Grenzen nach Außen verschieben zu können, musst du sie zunächst kennen.

Unsere Sicherheitstrainings sind deshalb vom Bekannten zum Unbekannten aufgebaut. Schritt für Schritt tastest du dich aus deiner Komfortzone heraus und stößt in Richtung deiner Grenzen vor. Lernst verschiedene Flugmanöver, wie diverse Abstiegshilfen (z. B.Ohrenanlegen, Große Ohren mit Beschleuniger, B-Stall, Steilspirale), Rollen und Nicken und den Arbeitsbereich deiner Steuerleinen kennen. Ausserdem extreme Flugzustände, wie Klapper, einseitiges Wegdrehen, Trudeln etc. zu beherrschen. Je nach Wunsch und Könnensstand stehen schließlich Freestyle- und Acrofiguren, wie Asymmetrische Steilspirale, Sackflug, Wingover (Rollen über 90 Grad), Fullstall, SAT oder Heli an. Grundlage für alle Flugmanöver ist das Kennen- und Verstehenlernen der Pendelwirkung zwischen dir und deinem Schirm.

Freestyle Training

Du möchtest ausschließlich Freestyle und Acro trainieren? Dann bist du in unseren Freestyle-Kursen mit Simon Winkler richtig.
mehr Infos Freestyle & Acro


3 Tage Sicherheits­training + 3 Tage Thermik-/ Streckenfliegen

Sechs Tage über Wasser Manöver zu trainieren, findest du langweilig? Du möchtest zwischendurch Thermik- und Streckenfliegen oder dich für deinen B-Schein vorbereiten?
Dann schau’ doch in unserem 3 + 3 Training vorbei! Hier kombinieren wir drei Tage Sicherheits- mit drei Tagen Thermiktraining (inkl. Bestätigung der absolvierten B-Schein-Inhalte).
mehr Infos 3 + 3

Trainingsinhalte

Ziel:

Sicherheit und Vertrauen gewinnen

Durch:

  • Abstiegshilfen lernen, festigen und erweitern (Große Ohren, B-Stall, Spirale)
  • Rollen und Nicken
  • Klapper in allen Formen und Geschwindigkeiten erfliegen und dadurch mit Extremsituationen unter und über der Kappe vertraut werden
  • Einseitigen Strömungsabriss erfliegen mit Negativwegdrehen
  • Fullstall und Flyback erlernen
  • Freestyle-Manöver aller Arten (z. B. Wingover, SAT, Heli, Loop etc.)

Trainingsergebnis

Nach einer Woche bei uns hast du nicht nur fliegerisch dich selbst und deine Grenzen besser kennen gelernt, sondern sie auch nach außen verschoben -- für mehr Sicherheit und Spaß beim Fliegen.

Das solltest du mitbringen

  • Gültige Fluglizenz (A-Schein, Österreichischer Pilotenschein, Brevet)
  • Gültige Gleitsegelhaftpflichtversicherung
  • Zugelassene und geprüfte Gleitschirmausrüstung
  • Gültiger Zweijahres-Check
  • Mind. jährlich gepacktes Rettungsgerät

Zum Trainings­ablauf:

„Bei uns gibt es kein starres Trainings­programm. Jeder Tag und jeder Flug ist anders und wird explizit auf dich, dein Können und deine Wünsche abgestimmt.“

Trainingsablauf

Samstag, Tag 1: Anreise und Treffpunkt
Jeweils samstags um 18 Uhr am “Campus Annecy” bei der Flugschule Grenzenlos auf dem Campingplatz La Nublière in Doussard.

18 Uhr: Begrüßungsrunde im Gemeinschaftszelt mit Leihgeräteausgabe (Funk, Schwimmweste) und anschließendem gemeinsamen Abendessen (falls gewünscht). Zum Abendessen sind auch nichtfliegende Partner herzlich eingeladen.

Sonntag, Tag 2: Kursbeginn
Vorstellungsrunde, K-Prüfung und Gerätecheck, Theorieunterricht, Einweisung in die Manöver, detaillierte Einweisung in das Fluggelände, Einweisungsflug zum Kennenlernen des Startgeländes mit Landung auf dem großen Landeplatz in Doussard.
Startvideos, die im Laufe der Woche analysiert werden.

Montag bis Donnerstag, Tage 3 bis 6:
Trainingsflüge über Wasser mit anschließender Videoanalyse in zwei kleinen Gruppen mit maximal acht Piloten und Mentaltraining. Weitere Theorie-Lektionen und Manöver-Briefings. Falls das Wetter mitspielt, freiwilliger Genuss-Flug am späteren Nachmittag/Abend.
Gemeinsames Frühstück und Abendessen.

Freitag, Tag 7:
Trainingsflüge über Wasser ohne Videoanalyse, Abschlussbriefing, Aushändigung der Videos (falls gewünscht), Verabschiedung und Abrechnung.

Bei starkem Wind
Sollte der Wind zum Fliegen mal zu stark sein, legen wir am weitläufigen Landeplatz in Doussard eine Groundhandlingsession ein. Das schult nicht nur das Handling für deinen Schirm, sondern auch deine Reaktionen und macht in der Gruppe zudem noch jede Menge Spaß! Individuell gehen wir auf deine Vorkenntnisse ein, zeigen dir das Aufziehen zum Schirm gewandt und Ausdrehen, Fortbewegen mit dem Schirm, seitliches Absetzen, kleine Sprünge etc. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Theorie

Was macht mein Schirm eigentlich, wenn ...?

Im Theorieunterricht erklären wir alle aerodynamischen Hintergründe zu den verschiedenen Flugzuständen und üben mental die einzelnen Flugfiguren ein.
Ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Sicherheitstrainings sind die täglichen Videoauswertungen deiner Flüge. Dabei geht Trainingsleiter Jürgen auch speziell auf deine Ausrüstung ein und erklärt, auf was du bei deinem Gleitschirm besonders achten musst. Als langjähriger Testpilot und Tester der DHV-Safety-Class weiß er um die Feinheiten, auf die es ankommt.

Rettungsboot

Bei unseren Sicherheitstrainings im Campus Annecy kommt ein Rettungsboot mit absenkbarer Bugklappe zum Einsatz. Das Hineinkommen ins Boot ist dadurch besonders einfach. Mit unserem 70 PS starken Außenbordmotor sind wir im Falle des Falles innerhalb von wenigen Sekunden bei dir.

Sicherheitstraining Campus Annecy Rettungsboot